Berichte aus der Region Klosterneuburg/Tulln


LAbg. Christoph Kaufmann, Probst Bernhard Backovsky, Vizemarschall Stanislav Derehajlo, Präsident Karl Wilfing. (Foto: NÖ Landtag/Fuchs)
LAbg. Christoph Kaufmann, Probst Bernhard Backovsky, Vizemarschall Stanislav Derehajlo, Präsident Karl Wilfing. (Foto: NÖ Landtag/Fuchs)

Polnische Delegation zu Besuch in Klosterneuburg

Ende Mai war eine Delegation aus der polnischen Wojewodschaft Podlaskie zu Gast in Niederösterreich. Seit mittlerweile 13 Jahren besteht zwischen dieser Region und dem NÖ Landtag ein laufender Austausch. Umso mehr freute sich LAbg. Christoph Kaufmann die Gruppe aus Polen, die von Vizemarschall Stanislav Derehajlo angeführt wurde, gemeinsam mit Landtagspräsidenten Karl Wilfing im Stift Klosterneuburg begrüßen zu dürfen. Höhepunkt des Besuches war ein Empfang durch Probst Bernhard Backovsky.

 BEITRAG AUFRUFEN


Bgm. Thomas Buder, Alfred Schöls, BH Andreas Riemer, LAbg. Christoph Kaufmann und Karin Ihm am Fest der Exekutive. (Foto: Groiss)
Bgm. Thomas Buder, Alfred Schöls, BH Andreas Riemer, LAbg. Christoph Kaufmann und Karin Ihm am Fest der Exekutive. (Foto: Groiss)

Polizeifest der Kameradschaft der Exekutive

 

Im VAZ Tulbing konnte Karin Ihm, Obfrau der FCG KdEÖ, zahlreiche Ehrengäste zum Polizeifest 2019 begrüßen. Den Bieranstich machten Tulbings Bürgermeister Thomas Buder und LAbg. Christoph Kaufmann, der sich in seiner Festrede für den unermüdlichen Einsatz der Exekutive und die vorbildliche Kameradschaft der Blaulicht- und Sicherheitsdienste bedankte. Am Fest konnten die Gäste u.a. den Hubschrauber „Alouette III“ des Bundesheeres besichtigen, ebenso waren der Feuerwehrtauchdienst NÖ, die Justizwache, Einsatzfahrzeuge der Polizei und Rettung, der Zivilschutzverbandes und die FF Tulbing vertreten.


Foto vom Polizeiposten Tulln: AI Clemens Jungwirth, KI Michael Zwick, Insp. Birgit Kronister, RI Herbert Etz, LAbg. Christoph Kaufmann und LAbg. Bernhard Heinreichsberger (Foto: Groiss)
Foto vom Polizeiposten Tulln: AI Clemens Jungwirth, KI Michael Zwick, Insp. Birgit Kronister, RI Herbert Etz, LAbg. Christoph Kaufmann und LAbg. Bernhard Heinreichsberger (Foto: Groiss)

Bezirk Tulln: Große Besuchs-Tour der Polizei-Inspektionen im Bezirk.

 

Im Rahmen einer großen Bezirkstour hat LAbg. Christoph Kaufmann alle 9 Polizeiinspektionen des Bezirks besucht. Es gab sehr offene Gespräche, Anregungen und auch Wünsche, die deponiert wurden. Die großen Themen waren vor allem Ausrüstung, Personal, Drogen und Alkohol, Gewalt in der Familie und das Thema Integration. Als Stärkung gab es für jede Polizeiinspektion auch geschmackvolle Krapfen.


LAbg. Bernhard Heinreichsberger, Bezirksstellenleiterin der Rot Kreuz Bezirksstelle Atzenbrugg Marina Fischer, LAbg. Christoph Kaufmann, Nina Sprengnagel, Philip Beyerl, Ernst Prix, Elisabeth Beckmann und Stefanie Fischer (Foto: Groiss)
LAbg. Bernhard Heinreichsberger, Bezirksstellenleiterin der Rot Kreuz Bezirksstelle Atzenbrugg Marina Fischer, LAbg. Christoph Kaufmann, Nina Sprengnagel, Philip Beyerl, Ernst Prix, Elisabeth Beckmann und Stefanie Fischer (Foto: Groiss)

Notruf NÖ: 2018 kam es zu 12.410 Notfalleinsätzen im Bezirk Tulln

 

„Die Gesundheit ist das höchste Gut, der Notruf NÖ gewährleistet die schnellste, beste und modernste Rettung. In über 15 Jahren hat er sich als Kommunikationsdrehscheibe im Präklinischen-Bereich zu einem nationalen und internationalen Vorzeigebeispiel entwickelt“, so Landesrat Martin Eichtinger in seiner Funktion als NÖGUS-Vorsitzender. Die beiden Landtagsabgeordneten Christoph Kaufmann und Bernhard Heirneichsberger bedanken sich bei allen Einsatzorganisationen für ihren unermüdlichen Einsatz im Bezirk Tulln.

 BEITRAG AUFRUFEN


2019 werden 5 Mio. Euro in Straßenbau im Bezirk Tulln investiert.

 

Insgesamt 303 Mio. Euro werden heuer seitens des Landes und der ASFINAG in die Straßen Niederösterreichs investiert. „Wir können damit zwei Ziele erreichen: Wir steigern die Sicherheit und entlang unserer Straßen und verbessern die Lebensqualität von Anrainerinnen und Anrainern“, führt Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko aus. „Insgesamt werden 5 Mio. Euro in Straßenbaumaßnahmen in unseren Bezirk Tulln investiert“, so LAbg. Christoph Kaufmann. „Große Projekte betreffen etwa die Umfahrung Asparn-Kronau, die Fahrbahninstandsetzungen in den Gemeinden Absdorf, Mitter- und Unterstockstall, Feuersbrunn, Bärndorf, Diendorf, Wolfpassing, in Tulln die Königstetter Straße und in Weidling das Gschwendt. Insgesamt sprechen wir von 23 Projekten, die der Straßendienst hier umsetzen wird“, führt LAbg. Kaufmann aus.