7 Regionalförder-Projekte 2019 und 2020 im Bezirk Tulln beschlossen

NÖ unterstützt 316 Regionalförder-Projekte mit über 31,5 Mio. Euro an Fördermitteln

2019 und 2020 wurden von der niederösterreichischen Landesregierung landesweit 316 ecoplus Regionalförder- und LEADER-Projekte beschlossen. Insgesamt wurden über 31,5 Millionen Euro an Fördermitteln vergeben. „So eine hohe Anzahl an Projekten gab es in der mehr als 30-jährigen Geschichte der niederösterreichischen Regionalförderung noch nie. Alle Projektideen kommen direkt aus den Regionen und werden auch von den Regionen umgesetzt. Damit sind die Regionalförderprojekte ein Spiegelbild des Engagements und der Innovationskraft unserer Regionen“, freut sich Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger.

 

„7 Projekte konnten von 2019 bis 2020 im Bezirk Tulln beschlossen werden, wodurch auch die Projekte Aussichtswarte Eisenhut in Großriedenthal, BeWusst Region Kirchberg am Wagram, die 4. Ausbaustufe des Technologie- und Forschungszentrums Tulln, die Genusswerkstatt der Region, das Technologiezentrum IST in Maria Gugging, „Tulln- die Stadt des Miteinanders“ und „Tulln-Miteinander in der Zukunftsplanung“ realisiert werden bzw. wurden. Weiters konnte dadurch ein Investitionsvolumen in der Höhe von 15.271.238 Euro ausgelöst werden. Das Land NÖ und die EU steuerten dazu 4.232.476 Euro bei Die Regionalförderung ist eines der wichtigsten Instrumente der regionalen Entwicklung. Denn sie sichern neben der Wertschöpfung auch die Arbeitsplätze in unserer Region“, zieht Landtagsabgeordneter Christoph Kaufmann Bilanz: „Gerade in diesen herausfordernden Zeiten wird uns bewusst, dass die Regionalförderungen zu einem wichtigen Stützpfeiler unserer heimischen Wirtschaft zählt.“

 

Die Regionalförderung unterstützt Gemeinden, Initiativen und Vereine bei der Umsetzung regionalwirtschaftlich wichtiger Infrastrukturprojekte. Dabei reicht das ecoplus Dienstleistungsangebot von der Beratung bis zur Förderabwicklung. Seit dem Vorjahr ist es auch möglich, Förderanträge online über die Webplattform foerderportal.ecoplus.at einzureichen und abzurechnen. Insgesamt wurden seit der Gründung der ecoplus Regionalförderung im Jahr 1987 mehr als 3.210 geförderte Projekte sowie über 1.050 Beratungsprojekte betreut, die über drei Milliarden Euro an direkten Investitionen ausgelöst haben. Insgesamt wurden rund 1,3 Milliarden an Regionalfördermitteln inkl. EU-Fördermittel bewilligt.


LAbg. Christoph Kaufmann mit Tullns Bürgermeister Peter Eisenschenk bei der Baustellenbesichtigung im Technologie- und Forschungszentrum Tulln
LAbg. Christoph Kaufmann mit Tullns Bürgermeister Peter Eisenschenk bei der Baustellenbesichtigung im Technologie- und Forschungszentrum Tulln